Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
30. November 2018
Jahrgang 6 / Ausgabe 8 


Nachklapp zum Tag der offenen Tür

Bei bestem Sonnenschein fand am 29. September die erste Monatsfeier des Schuljahres statt. Gleichzeitig hatten wir zum Tag der offenen Tür geladen und zu unserer großen Freude waren viele der Einladung gefolgt. Neben Vorführungen der einzelnen Klassen stand eine Vielzahl an Möglichkeiten auf dem Programm, um uns als Schule näher kennenzulernen.

Der Tag begann mit der öffentlichen Monatsfeier, welche erstmalig in zwei Programmteile mit kleiner Pause gegliedert wurde. Geschwister und Eltern, Großeltern und Freunde wie auch Interessenten lauschten gespannt und sahen, woran die Kinder derzeit in den einzelnen Klassen arbeiten. Wie schon so oft zuvor konnten die Zuschauer einmal mehr erleben, was in den Kindern steckt und mit welcher Hingabe sich Klassenlehrer und Klassen ihrer Aufführung widmen. Sei es das kleine Rübchen, welches gezogen werden sollte, anmutige Eurythmiedarbietungen, welche nun auch wieder fester Bestandteil des Schulalltages geworden sind, musikalische Meisterleistungen wie auch sprachliche Gewandtheit – es gab für alle und jeden einen Moment, welcher berührte, erfreute, überraschte. Am Ende standen Glück und Stolz in allen Augen.

Und da so viel Können schwer mit einem knappen Zeitplan vereinbar ist, starteten die anschließenden Unterrichtsstunden für Große und Interessierte mit leichtem, aber sicherlich gern in Kauf genommenem Verzug. In unserer Gartenschule konnte man sich neben einer reichlich gedeckten Tafel auch an verschiedenen Bastelangeboten erfreuen. Im Außengelände der ersten Klasse reizten nochmals aufgebaute Stationen vom Michaelifest, sich auszuprobieren. Der Elternchor sang, die vierte Klasse bot Heilwolle feil, auf dem Dorfplatz wurde ein kleiner Basar betrieben. Bei wunderbarem Spätsommerwetter wurden so die verschiedenen Seiten unserer Schulgemeinschaft erlebbar. Am Interimsstandort konnten unsere Gäste unsere Schule also live erleben, aber auch ein Blick in die Zukunft war schon möglich: an Modellen und detaillierten Zeichnungen erklärten die Mitstreiter unseres Baukreises, wie sich unser Schulstandort in Niedersedlitz entwickelt, wie unser neues Schulgebäude aussehen könnte, welche Ideen und Möglichkeiten sich in ihm umsetzen lassen, kurz: welch großartiges Projekt vor uns liegt.

Der Tag der offenen Tür erfuhr regen Zuspruch – Fragen konnten am Infostand, in der allgemeinen Informationsveranstaltung der Mitarbeiter oder auch im Kontakt zwischendurch beantwortet werden und so manches bereichernde Gespräch ergab sich zwischen alten und neuen Interessierten an unserer Schule.
An dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank an all jene, welche mit ihrem Engagement diese wunderbare Monatsfeier und den sehr gelungenen Tag der offenen Tür ermöglicht haben.

Marie-Therese Riedel für den Kreis Öffentlichkeitsarbeit



Schulklub
 
Das Schuljahr ist nun schon einige Monate alt und der Schulklub konnte sich mit Erneuerungen im Team und Programm nun schon ein ein bisschen bewähren.
Es ist Zeit, ein kleines Resümee zu ziehen und Ihnen davon zu berichten.

Wir haben seit Ende August einen festen Rhythmus festgelegt. Die Mitarbeitenden Kerstin Mögel, Michael Wolf und Monique Sickert haben Ihre festen Nachmittage und sogar zwei Praktikanten konnten unseren Schulklub noch bereichern.

Ein grober thematischer Plan ist entstanden, um Orientierung und Verlässlichkeit für die Kinder herzustellen. So können sie sich montags auf einen offenen Nachmittag zum Thema Spiele freuen. „Spielen“ bedeutet u.a. wir testen uns an Kartenspielen wie Wizard oder Gesellschaftsspielen bei schlechtem Wetter im Schulklubraum. Bei schönem Wetter sind wir draußen und die Kinder können sich auslassen mit lustigen, angeleiteten Kooperationsspielen oder Basketball und Fußball.

Dienstags geht es mit Michael Wolf dann um Handwerkliches. Im Garten oder im Handwerksraum, können die Kinder Mitgebrachtes aus dem Unterricht weiter bearbeiten, neue Ideen umsetzen und oder sich im Garten betätigen.

Am Mittwoch, mit Kerstin Mögel, dreht sich alles um unsere Tiere: Tiergehege ausbessern, Tiere pflegen oder Tiere einfach kuscheln und mit Ihnen Zeit verbringen. Manchmal kommen uns auch die kleinen Ziegen besuchen.

Donnerstags geht es ums „Essen machen“ rund ums Lagerfeuer vom Herstellen eines Knüppelteig über Ciabattateig bis hin zum gerösteten Müsli und gemütlichen Gesprächen dabei.

Der Freitag zum Wochenausklang ist frei und wir schauen einfach worauf die Kinder Lust und Muße haben.

Nebenbei und fortwährend wird gemalt, gequatscht, gelesen..

Auch unser Herbstferienprogramm war vielseitig zusammengestellt.

Beispielsweise unternahmen wir einen schönen Ausflug zum Bauernhof. Nach einer kleinen Besichtigung vom Reiterhof und der zugehörigen Reithalle, erwartete uns das Führen einer kleinen Gruppen Schafe über ein kleines Feld ein Stückchen die Landstraße entlang zur nächsten Weide. Anfangs klang dies wie ein kleiner Spaziergang, aber entpuppte sich als eine echte Herausforderung für die Kinder, die sich bereit erklärt hatten, die eigenwilligen und gefräßigen Tiere zu führen. Mit viel Mühe, die vorderen Schafe in der Spur zu halten und die verrückten Böcke, die mal schnell, mal langsam mit einigen Zwischenstopps hinterher trabten, zusammenzuhalten, kamen wir mit den Tieren schließlich heil auf der nächsten Weide an. Das Abenteuer war erstmal bestanden und so gingen wir beschwingt weiter, trauten uns zu den lustigen kleinen Ziegenböcken ins Gehege und konnten eine Herde Zeburinder beobachten und sogar streicheln.
Nur die beeindruckende große Herde Wildschweine betrachteten wir lieber mit größerem Abstand vom Zaun. Nach all den Eindrücken konnten wir uns im Garten von Kerstin Mögel stärken und fuhren zufrieden mit dem Bus nach Dresden zurück.


Auch unser Ausflug zum Kletterpark im Wildhege Moritzburg war erlebnisreich. Zuerst konnten wir uns die Wolfsfütterung auf dem Weg durch das Wildhege nicht entgehen lassen. Nach diesem Erlebnis kamen wir voller Energie und Vorfreude im Kletterpark an. Die Einweisung in die Sicherheitsregeln und den Übungsparcour meisterten alle mit Humor und Bravour. Somit konnte es losgehen. Pärchenweise gingen die Kinder los und stiegen mit viel Mut durch die verschiedenen Kletterparcours hoch oben in den Bäumen. Es wurde sich gegenseitig unterstützt und ermutigt, sodass alle es schafften und viel Spaß hatten. Müde und zufrieden liefen wir zurück durchs Wildgehege und konnten sogar noch einen Luchs  erspähen.

Die anderen Tage verbrachten wir auf unserem schönen Schulgelände mit spielen, reden, lesen, Feuer machen, Theater spielen, Tonarbeiten und am Freitag gab es sogar noch einen spontanen Ausflug zum Hufschmied in Wahnsdorf.

Wir freuen uns über diese Entwicklungen und wollen mit Ihnen und den Kindern dieses besondere Profil, Schulklub als Basis des Ganztagesangebotes an unserer Schule, weiter ausbauen. Hinzu kam in den letzten Wochen noch das Ganztagsangebot von Veit Steiniger „Bäbbeln“, welches immer montags stattfindet. Weiterhin ist für donnerstags in baldiger Zukunft eine Fahrradselbsthilfewerkstatt mit Konstantin Jahn, unserem pädagogischen Hausmeister, fest eingeplant.

Nun hoffen wir, Sie haben eine erste Vorstellung gewonnen von unserem Schulklub und den viele Möglichkeiten, die er für unsere Schüler/innen der Mittelstufe bieten kann.


Es grüßt Sie herzlichst
Monique Sickert aus dem Schulklubteam



Der Zirkus kommt!!

Nicht gleich sofort, doch wer ein ganz besonderes Geschenk sucht oder Lust auf einen Besuch im Zirkus hat, welcher allein mit Theater, Musik, Akrobatik und ganz viel Humor seine Zuschauer - kleine wie große - in den Bann zieht, der sollte sich diese Termine schon einmal im Kalender vormerken:

Vom 01. - 05. Mai 2019 gastiert der deutsch-französische Theaterzirkus Compagnie Pas de Deux am zukünftigen Standort der Neuen Waldorfschule Dresden in Niedersedlitz.  

Spielplan:
Mittwoch, 01.05. 16:00 Uhr Die Glücksgeige 
Freitag, 03.05. 16:00 Uhr Märchen aus der Wunderkiste nach den Gebrüder Grimm
Samstag, 04.05. 16:30 Uhr Souvenirs 
Sonntag, 05.05. 11:00 Uhr Die Glücksgeige

Spieldauer: ca. 70 Minuten.
Preise: Erwachsene 15 EUR; Kinder 8 EUR; Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder) 40 EUR. Kartenbestellungen werden ab sofort entgegengenommen: veranstaltung@neue-waldorfschule-dresden.de

«Die Glücksgeige»
Humorvolles Gauklermärchen um einen Spielmann, der seine Geige an den Teufel verkauft aber damit seine Freude verliert und über ein Mädchen, das sich aufmacht um das Glück des Spielmanns wieder zu finden. Ein Theaterstück über die Macht des Geldes, die Kraft der Liebe und über Mut und Freiheit. Ab 6 Jahren.

«Ein Märchen aus der Wunderkiste»
Ein Theaterstück bei dem es gelungen ist, Schauspiel, Sprache, Musik, Akrobatik und Jonglage so zu vereinen, dass ein jahrhundertealtes Märchen zu neuem Leben erweckt wird. Für die ganze Familie! Ab 6 Jahren.

«Souvenirs»
Ein Varietéprogramm über die Erinnerungen der Mam‘zelle Lily von ihrer langen Reise auf der Suche nach der großen Liebe. Dabei steht ihr der treue Alfons zur Seite, der durch seine Verwandlungskünste die Erzählungen bereichert. Ein Gaukler-Varieté mit Musik, Artistik, Magie und viel Humor für Kinder und Nichtmehrkinder. Ab 6 Jahren. 



Ich bin Lena und 20 Jahre alt. In diesem Schuljahr bin ich als Freiwillige im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes über die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners an der Schule tätig. Dadurch öffnet sich mir die Möglichkeit, in die Waldorfpädagogik einzutauchen, Teil eines Kollegiums zu sein und Erfahrungen im Umgang mit Kindern zu sammeln. Am Morgen begleite ich die vierte Klasse im Hauptunterricht, weitere Aufgaben sind dann das Mittagessen für Klasse 5 und 6 zu betreuen und am Nachmittag mache ich mich auf den Weg in die Gartenschule zur Hortbetreuung. Meine Schulzeit habe ich an staatlichen Schulen verbracht, wobei ich nach der 10. Klasse einen Auslandsaufenthalt im französischen Teil von Belgien gemacht habe und danach die Oberstufe mit dem Abitur vollendet habe. Nach meiner Schulzeit wollte ich der Welt und mir selbst näher kommen und habe drei aufregende Monate in Südafrika mit Reisen verbracht und im Anschluss noch Spanien und Frankreich erkundet. Neues und Fremdes zu entdecken finde ich spannend und fällt mir leicht außerdem bin ich ein sehr offener Mensch. An der Neuen Waldorfschule wurde ich Anfang August sehr herzlich empfangen und aufgenommen und freue mich über die Zusammenarbeit mit den Kindern und dem Kollegium, die mich viel lehren wird.



Putt Putt, ihr Hühnerchen, was habt ihr denn getan ...?

“Na Eier gelegt“

Seit einigen Wochen legen unsere zwei Hennen fast jeden Tag ein Ei. Klein und braun und so perfekt, jedes mal ein kleines Wunder. In den Ferien haben wir daraus den ersten Kuchen gebacken.

An dieser Stelle nochmal ein großes Lob und Dankeschön an alle Kinder, Eltern, Freunde und Verwandte, die sich so fleißig an den Wochenenden und Ferien um unsere tierischen Freunde kümmern.



Weihnachtsliederkrippenspiel  

Weihnachtsliederkrippenspiel - welch ein schönes Wort: Weihnachten klingt im Ohr, Lieder singen, die Krippe, zu der wir all unsere Hoffnungen, Freuden, auch Nöte tragen und das Spielerische ist auch dabei, das Leichte.
Das Weihnachtsliederkrippenspiel, 1976 uraufgeführt und seit dem jährlich gezeigt, ist am vergangenen Samstag wieder zu neuem Leben erwacht.  

Schon auf dem Weg zur Regerstraße 21 treffen sich die Kinder, ein Lächeln. Ein herzlicher Empfang bei Herrn Schneider. Vorfreude breitet sich aus, als sich alle leise in den Stuhlkreis setzen. Kurze Einleitungsworte, dann die ersten Harfentöne, das erste Lied. „Wir haben heute gar niemanden dabei, der die Maria sein könnte. Wer möchte denn, nur heute mal, die Maria sein?“ Die kleine 7jährige Stella meldet sich. Maria sein, der große Traum. Die im Kreis sitzenden 6 Erwachsenen und ca. 15 Kinder beginnen zu singen. Verkündigung des großen Engel Gabriel, Marias Besuch bei Elisabeth, der Gang durch den Dornenwald, an dessen Ende Maria von den vielen kleinen Harfenengeln Rosen geschenkt bekommt… „Und ich bin, nur heute mal, der Josef“ sagt Herr Schneider und nimmt Maria an die Hand. Josef und Maria schreiten die Umgänge ab, sie kommen zu den Wirten, dem Stall. Ganz besondere Glockentöne erklingen, wenn das Kindlein geboren wird. Als Maria und Josef das Kindlein wiegen, wird der kleinen Stella das Herz ganz voll und sie wird behutsam von einem größeren Mädchen abgelöst. Die Hirten bringen eine neue Dynamik ins Spiel. Wenn sie ihre Geschenke dem Kindlein überreichen, legen sie alle Rauheit ab. Mit einem großen Lobgesang und Harfenklang endete nach ca. 1h 20min die erste Probe des Weihnachtsliederkrippenspiels.  

Liebe Kinder, wer von Euch hat Lust, noch zu diesem wunderbaren Spiel dazuzukommen? Schon kleine Kinder ab 5 Jahren können als Harfenengel mit dabei sein. Die mittelgroßen Rollen der Wirte, Hirten und Sternenengel können von Schülern gespielt werden. Die größeren Rollen Gabriel, Maria, Josef und Elisabeth spielen größere Schüler bis Klasse 8. Für alle Rollen werden noch Mitspieler gesucht. Die nächste Probe findet am Fr., 30.11. sowie am 9.12. und 16.12. um 16:00 Uhr in der Kirche Reichenbergstraße 30 statt.  

Wir würden uns freuen, Euch zu sehen.
Gerlind Elsner, gerlind.elsner@gmx.de



Liebe Eltern,

kaum eine Woche war vergangen, da quollen die Fundkörb quasi schon über. Bitte schauen Sie regelmäßig mit Ihren Kindern, ob sich darin vermisste Dinge befinden.

Der Fundkorb der Dorfplatzschule befindet sich direkt gegenüber des Fünftklasszimmers. Der Fundkorb der Gärtchenschule befindet sich in der Garderobe der 1. und 2. Klasse. In der Regel lohnt ein Blick an beiden Standorten, da sich die Kinder hier und da ab und an aufhalten.

Die gewaschenen Sachen, die beim Tag der offenen Tür ausgestellt wurden, werden spätestens Ende November in die Kleiderspende gebracht. Bis dahin können Sie noch einmal auf der Kleiderstange vor dem Fünftklasszimmer nachschauen.

Für die regelmäßige Pflege der Fundkörbe suchen wir Freiwillige. Wer hat Lust diese zu leeren, zu waschen, die Sachen auszustellen (v.a. vor Schulfesten, denn da sind die meisten Eltern vor Ort) und vorab die Eltern zu informieren? Die Arbeitsstunden können Sie selbstverständlich abrechnen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Jana Schuster, sekretariat@neue-waldorfschule-dresden.de



Kalender

Dienstag, 04.12.2018
19:30Themenelternabend "Meditation"Judith Christoph, Milena Rentsch
Montag, 10.12.2018
19:00Elternabend 2. KlasseNele Wiechmann
Dienstag, 11.12.2018
19:30InklusionskreisGrit Hirche grit.hirche@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 11.12.2018
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Mittwoch, 12.12.2018
18:00Elternabend 6. KlasseUlrich Thurm
Donnerstag, 13.12.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher lutz.stellmacher@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 18.12.2018
17:00VorstandssprechstundeAnmeldung bis 7 Tage vorher erbeten unter vorstand@neue-waldorfschule-dresden.de
Freitag, 21.12.2018
Weihnachtsspiel 
Montag, 07.01.2018
19:30ÖffentlichkeitsarbeitKatrin Bicher pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 08.01.2019
19:30InklusionskreisGrit Hirche grit.hirche@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 15.01.2019
19:30Elternabend 4. KlasseGrit Hirche
Dienstag, 15.01.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 17.01.2019
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher lutz.stellmacher@neue-waldorfschule-dresden.de
Samstag, 19.01.2019
10:00 - 15:00BausamstagEinrichtungskreis einrichtungskreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 22.01.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 29.01.2019
19:30Elternabend 5. KlasseMilena Rentsch
30.01. - 01.02.2019
SchulaufnahmetageMilena Rentsch
Montag, 04.02.2019
19:30ÖffentlichkeitsarbeitKatrin Bicher pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 05.02.2019
19:303. InformationsabendMilena Rentsch milena.rentsch@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 05.02.2019
19:30InklusionskreisGrit Hirche grit.hirche@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 05.02.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Montag, 11.02.2019
18:30Elternabend 3. KlasseKatja Richter
Dienstag, 12.02.2019
17:00VorstandssprechstundeAnmeldung bis 7 Tage vorher erbeten unter vorstand@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 14.02.2019
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher lutz.stellmacher@neue-waldorfschule-dresden.de
Montag, 04.03.2019
19:30ÖffentlichkeitsarbeitKatrin Bicher pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 05.03.2019
Fasching 
Dienstag, 12.03.2019
19:30InklusionskreisGrit Hirche grit.hirche@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 12.03.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Mittwoch, 13.03.2019
18:00Elternabend 6. KlasseUlrich Thurm
Donnerstag, 14.03.2019
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher lutz.stellmacher@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 26.03.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Montag, 01.04.2018
19:30ÖffentlichkeitsarbeitKatrin Bicher pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 02.04.2019
17:00VorstandssprechstundeAnmeldung bis 7 Tage vorher erbeten unter vorstand@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 09.04.2019
19:30InklusionskreisGrit Hirche grit.hirche@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 11.04.2019
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher lutz.stellmacher@neue-waldorfschule-dresden.de
Samstag, 13.04.2019
10:00 - 15:00BausamstagEinrichtungskreis einrichtungskreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 16.04.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 30.04.2019
19:30Elternabend 5. KlasseMilena Rentsch
Montag, 06.05.2018
19:30ÖffentlichkeitsarbeitKatrin Bicher pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Montag, 13.05.2019
18:30Elternabend 3. KlasseKatja Richter
Dienstag, 14.05.2019
4. InformationsabendMilena Rentsch milena.rentsch@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 14.05.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 14.05.2019
19:30InklusionskreisGrit Hirche grit.hirche@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 16.05.2019
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher lutz.stellmacher@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 21.05.2019
19:30Elternabend 4. KlasseGrit Hirche
Mittwoch, 22.05.2019
18:00Elternabend 6. KlasseUlrich Thurm
Dienstag, 28.05.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Montag, 03.06.2018
19:30ÖffentlichkeitsarbeitKatrin Bicher pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 04.06.2019
17:00Vorstandssprechstunde, um Anmeldung wird gebetenAnmeldung bis 7 Tage vorher erbeten unter vorstand@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 18.06.2019
19:30InklusionskreisGrit Hirche grit.hirche@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 18.06.2019
19:00BaukreisKathrin-Susann Koehler baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 20.06.2019
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher lutz.stellmacher@neue-waldorfschule-dresden.de
Samstag, 29.06.2019
10:00 - 15:00BausamstagEinrichtungskreis einrichtungskreis@neue-waldorfschule-dresden.de


Ferienplanung
 
24.12.18 -04.01.19 Weihnachtsferien
18.02. - 01.03.19 Winterferien
18.04. - 26.04.19 Osterferien
31.05. unterrichtsfreier Tag
11.06. - 14.06.19 Pfingstferien
08.07. - 16.08.19 Sommerferien
14.10. - 25.10.19 Herbstferien
23.12.19 - 03.01.20 Weihnachtsferien


Schließzeiten Hort
                                                 
24.12.18 - 01.01.19 Weihnachtsferien
18.02. - 22.02.19 Winterferien
31.05.19 unterrichtsfreier Tag
22.07. - 09.08.19 Sommerferien
14.10. - 18.10.19 Herbstferien
23.12.19 - 03.01.20 Weihnachtsferien



Kontakte

Internetseite: www.neue-waldorfschule-dresden.de

Kontaktaufnahme für interessierte Eltern: info@neue-waldorfschule-dresden.de

Vorstand: vorstand@neue-waldorfschule-dresden.de

Redaktion: kleeblatt@neue-waldorfschule-dresden.de

Kleeblattarchiv: www.neue-waldorfschule-dresden.de/archiv

Schulbüro/ Krankmeldungen: 0351 / 563 860 69
Hort: 0351 / 899 606 42
Fax Schulbüro: 0351 / 899 640 45
E-Mail Schulbüro: sekretariat@neue-waldorfschule-dresden.de

Essenabbestellung - NEU! : 0351 / 85 18 62 37


Wenn Sie das "Kleeblatt" noch nicht automatisch erhalten, klicken Sie bitte auf den Button und melden Sie sich an. Wir würden uns sehr über Ihr Interesse und die damit verbundene Unterstützung unseres kleinen, aber sehr engagierten Schulvereins freuen.


Ich möchte das Kleeblatt abonnieren




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Beachten Sie bitte auch unsere Hinweise zum Datenschutz.


Verein der Neuen Waldorfschule Dresden e.V.
Marienallee 12
01099 Dresden
Deutschland

Das Kleeblatt erscheint monatlich und informiert über das Vereinsgeschehen und den Schulbetrieb.
Redaktion: Annekatrin Schulzki, Michael Jurisch, Lutz Stellmacher, Sven Müller
Kontakt: kleeblatt@neue-waldorfschule-dresden.de
Die Verfasser verantworten ihre Beiträge selbst.