Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
     30. August 2017    
Jahrgang 5 / Ausgabe 6    


Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr!


Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe neue Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde,

nun gibt es unsere Schule schon im vierten Jahr und wir haben bereits 5 Schulklassen unter unseren Fittichen - was für eine wunderbare Entwicklung!

Nachdem wir innerhalb der Vorbereitungstage sehr feierlich und freudig unsere 12(!) neuen Mitarbeiter begrüßt haben, konnten wir zur nachfolgenden Schuleinführung 24 erwartungsfrohe Erstklässler mit ihren Eltern begrüßen, die sich in den vergangenen reichlich 2 Wochen schon richtig gut eingelebt haben. Unsere Schule ist um viele Menschen reicher geworden - möge diese große Bereicherung unsere Möglichkeiten noch mehr erweitern, uns noch kräftiger an unseren enormen Herausforderungen arbeiten lassen!

Was steht an in diesem Jahr?
Mit unserer ersten fünften Klasse entwickeln wir unser Modell der Ganztagesschule mithilfe des Schulklubs und einer hygienischen und atmenden Tagesstruktur weiter. Unsere Schule soll ein Lebensraum sein, der Zeit und Raum für Lernen und Arbeit, aber genauso Begegnung, Erholung und Spiel bietet. Eine große Anzahl sehr befähigter und engagierter Menschen will den Raum dafür bereiten. Wir sind dabei dringend auf die tatkräftige Hilfe der Elternschaft angewiesen. Unsere beständigen räumlichen Anpassungszwänge im Haus und im Außengelände fordern von uns allen ein großes Engagement und viel Beweglichkeit.

Parallel dazu arbeiten alle Beteiligten auf Hochtouren an der Realisierung unseres neuen Standortes in Niedersedlitz, an dem wir dann auch bleiben können und unsere Arbeit dauerhaft Früchte tragen wird. Zusammen mit unseren Stiftungen, ohne die das alles gar nicht zu stemmen wäre und einer überaus engagierten Arbeit der Menschen im Baukreis, im Vorstand und in unserem Partnerbüro mit Herrn von Kaisenberg, mit einer Reihe beteiligter Baubüros, der Stadt Dresden und vielen weiteren Partnern gehen wir Schritt für Schritt auf die Baurechtsschaffung und den Bau zu.

Mögen uns die Kräfte erhalten bleiben!

Aber - die 24 leuchtenden Augen vor gar nicht so vielen Tagen, die haben uns allen gezeigt, wofür wir das alles tun!


Mögen uns alle guten Geister weiterhin beschützen und stärken!


Herzlich,
Ihre Milena Rentsch


Und nun wollen wir glauben an ein langes Jahr,
das uns
gegeben ist,
neu, unberührt, voll nie gewesener Dinge,
voll
nie getaner Arbeit, voll Aufgabe, Anspruch und Zumutung;
und wollen sehen, daß wirs nehmen lernen,
ohne allzuviel
fallen zu lassen von dem, was es zu vergeben hat,
an die,
die Notwendiges, Ernstes und Großes von ihm verlangen.

Rainer Maria Rilke



Liebe KleeblattleserInnen,

ich bin Jenny Wermelskirch, die neue Lehrerin der 5. Klasse.

Geboren wurde ich 1983 in Suhl und lebte dort 10 Jahre und dann ging es direkt in den wunderschönen Thüringer Wald nach Stützerbach. Dort kam ich schon früh mit der Reformpädagogik, genauer mit dem Jenaplan (durch meine jenaplanorientierte Realschule) in Berührung. Nach meinem Realschulabschluss ging es an ein Wirtschaftsgymnasium mit dem Profil Informatik. Deshalb studierte ich nach meinem Berufsabschluss und Au-pair-Dasein in England erst einmal zwei Jahre Informatik (Wirtschaftsinformatik). Dabei wurde mir bewusst, dass das doch so gar nicht meiner Berufsvorstellung entspricht und ich wechselte zum Lehramtsstudium für Deutsch und Ethik/ Philosophie. Dabei interessierte ich mich vor allem für die Reformpädagogik und absolvierte unter anderem mein erstes Praktikum an der Laborschule. Kurz vor den Staatsprüfungen bekam ich meine Tochter und setzte mich vor allem mit der medizinischen Anthroposophie auseinander. So kam es dann, das ich meine erste Staatsexamensarbeit über einen (möglichen? Vergleich) von Montessori und Waldorfpädagogik schrieb. Dabei war ich sehr begeistert von der Waldorfpädagogik und bekam direkt nach dem Studium das Angebot an der Waldorfschule als Assistenz in der zweiten Klasse sowie als Epochenlehrerin in Deutsch (6. Klasse) und Informatik (11. Klasse) zu arbeiten. Schweren, schweren Herzen entschied ich nach diesem Jahr, doch noch dazu mein Referendariat zu bestreiten. Dabei wurde ich eine Oberschule in Campusnähe gesandt. Ich habe viel gelernt, aber vor allem gesehen, dass dies nicht mein Weg ist und nicht meiner Vorstellung von Schule entspricht.

Nun bin ich sehr glücklich, als Klassenlehrerin in der fünften Klasse unterrichten zu dürfen.

Jenny Wermelskirch




Liebe Schulgemeinschaft,

mein Name ist Ramona Schönbach. Ich selbst bin Mutter von vier wunderbaren Kindern. Mittlerweile besuchen meine 3 Söhne die Freie Waldorfschule in Dresden und meine Tochter wird im Waldorfkindergarten in der Goetheallee betreut.

Meine ersten Berührungspunkte mit der Waldorfpädagogik ergaben sich aus Neugier und einem Wiegestubenplatz für meinen zweitgeborenen Sohn im Waldorfkindergarten in Altomsewitz. Ich besuchte das Seminar für Waldorfpädagogik, absolvierte Praktikas im Waldorfkindergarten und fühlte mich mit der Waldorfpädagogik immer verbundener. Nach meinem Studienabschluss an der Evangelischen Hochschule Dresden, übernahm ich, als Sozialpädagogin, vertretungsweise eine Anstellung in der Wiegestube im Waldorfkindergarten in Altomsewitz. Rückblickend eine wunderbare Zeit, mit wertvollen Erfahrungen und Erlebnissen.

Nach der Elternzeit mit meiner jüngsten Tochter, erhielt ich eine Anstellung als Gruppenleiterin, ebenfalls vertretungsweise, im Waldorfkindergarten in Plauen.
Ich begleite nun die Kinder im Schulhort der 1. Klasse und habe große Freude an den aufgeschlossenen und zugewandten Begegnungen mit den Kindern.

Auf eine gute gemeinsame Zeit und allgemein gutes Gedeihen…

Ramona Schönbach



¡Hola a todos!

Seit diesem Schuljahr bin ich die Spanischlehrerin an der Neuen Waldorfschule und an dieser Stelle möchte ich mich Euch nun kurz vorstellen:

Mein Name ist Anne Herzog. Ich wurde 1989 hier im schönen Dresden geboren. Nach meinem Abitur zog es mich in die Welt hinaus. So habe ich in Irland als Au-Pair gearbeitet und bin danach durch Australien und Neuseeland gereist. Dabei kam ich mit dem Wunsch wieder, Lehrerin zu werden. Aus diesem Grund nahm ich ein Studium für die Fächer Englisch und Spanisch an der TU Dresden auf. Während dieser Zeit war ich noch einmal als Au-Pair in Spanien tätig und habe ein wenig später an einer spanischen Schule in Salamanca ein Jahr lang als Deutschlehrerassisstentin unterrichtet.

Da ich selbst am eigenen Leib erfahren durfte, wie bereichernd es ist, mit fremden Sprachen und Kulturen in Kontakt zu kommen, freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe, in meinen Schülern im spielerischen Umgang die Freude an der spanischen Sprache zu wecken.

Anne Herzog



Liebe Kleeblattleser/innen,

heute möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

Ich heiße Béatrice Metzmacher, bin 46 Jahre alt und lebe mit meiner Familie seit 5 Jahren wieder hier in meiner Geburtsstadt Dresden. Nach dem Umzug mit meinen Eltern aufs Dorf habe ich meine ganze Schulzeit im hohen Norden verbracht. In Berlin habe ich Erziehungswissenschaften an der TU studiert und neben dem Studium mehrere Kurse im Goldschmieden besucht. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt in Neapel in Italien arbeitete ich, wieder zurück im Norden, viele Jahre als Beraterin und Therapeutin in der Kinder- und Jugendhilfe in Anklam und später in Bremen mit den inhaltlichen Schwerpunkten Häusliche Gewalt und sexueller Missbrauch.

Vor fast drei Jahren entschied ich mich für eine berufliche Neuausrichtung und machte mich mit meiner künstlerischen Arbeit, die ich immer "nebenbei" betrieb, selbständig. (www.b-metzmacher)

Mit der Entscheidung im letzten Jahr, eine Ausbildung zur Waldorflehrerin zu machen und der neuen Tätigkeit als Kunstlehrerin und Schulkluberin wünsche ich mir eine gelingende Verbindung meiner künstlerischen Leidenschaft mit meiner pädagogischen Ausbildung und Erfahrung. Ich freue mich sehr auf die lebendige Begegnung mit den Kindern und einzigartigen Wesen und eine gute Zusammenarbeit mit Eltern und Kolleg/innen.

Béatrice Metzmacher



Liebe Leser/Innen des Kleeblatts!

Mit Freude darf ich mich in dieser Ausgabe als neue Musiklehrerin der Neuen Waldorfschule Dresden vorstellen.

Mein Name ist Ruth Stamm. Ich kam als fünftes von sechs Kindern in Brandenburg zur Welt. Hineingeboren in einen Pastorenhaushalt, war mein Umfeld oft ein singendes und sehr musikalisches.
So wie meine Geschwister, spielte auch ich ein Instrument - die Gitarre. Die Gitarre hat mich seit dem 5. Lebensjahr begleitet. Nach meinem Musikabiturabschluss an der Weimarer (damaligen) Spezialmusikschule "Franz Liszt" studierte ich Musik und das Fach Gitarre an der "Hochschule für Musik und
Theater Hamburg".
Während meines Studiums unterrichtete ich das Fach Gitarre an Musikschulen.

Ich war unglücklich über die Form meiner damaligen Lehrertätigkeit, die ich infrage stellte. Auch stellten sich mir immer wieder erzieherische Fragen und Sinnfragen in Bezug auf den Inhalt des Unterrichts. Auf der Suche nach Antworten begegnete ich der Pädagogik und den menschenkundlichen Betrachtungen Rudolf Steiners, welche ich als sehr hilfreich und dankbar aufnahm.
Diesen Sommer habe ich eine Ausbildung im Fachbereich Musik am Institut für Waldorfpädagogik in Witten Annen abgeschlossen.

Seit Juli lebe ich mit meinen Kindern Vicente (bald 11 Jahre alt) und Julia (8)
hier in Dresden.

Es ist wunderschön, dass ich nun mit den Kindern der Neuen Waldorfschule singen und musizieren werde. Ich wünsche uns dabei von ganzem Herzen Freude!

Ruth Stamm



Liebe Kleeblatt-Leser,

es war eine große Freude für mich, zur Schuleinführung mit den neuen Erstklässlern gemeinsam in der Neue Waldorfschule willkommen geheißen zu werden. Mittlerweile bin ich mit ihnen gemeinsam in der ersten Klasse und der Schule angekommen und möchte mich nun auch Ihnen vorstellen:


Mein Name ist Anne Hennig. Ich habe selbst zwei Kinder. Meine große Tochter besucht die dritte Klasse der Freien Waldorfschule, die jüngere geht noch zur Vorschule. Ich selbst bin Geographin und habe in Dresden an der Technischen Universität studiert. Danach habe ich einige Jahre an der Hochschule und dem Institut für ökologische Raumentwicklung gearbeitet. Die Wissenschaft ließ sich jedoch für mich nicht mit meinen familiären Bedürfnissen vereinen und so strebe ich nun danach, Wissen mit viel Engagement und Freude an die kleinen Gestalter von morgen weiter zu geben.

Dass eine Waldorfschule für mich dafür der beste Ort ist, konnte ich durch den Schulalltag meiner großen Tochter herausfinden. Seitdem nehme ich am Waldorf-Lehrerseminar teil, um mich in die anthroposophischen Hintergründe der Waldorfpädagogik zu vertiefen und freue mich zunehmend, jetzt selbst mit den Kindern und Frau Wiechmann in der ersten Klasse arbeiten zu dürfen. Viele schöne Momente bereichern seit dem meine Vormittage und bestärken mich auf meinem Weg.

Anne Hennig



Vom Baume schüttelt´s Hellerlein,

Goldschüsselchen und Tellerlein;
da spricht der Wicht zum Wurzelgnom:
S´wird abgedeckt, es herbstelt schon.

 Marianne Garff

Liebe Eltern,

noch fallen die Blätter nicht, noch haben wir ein bisschen Zeit, trotzdem geht bei uns das Planen wieder los:
vom 09.10. bis 13.10.2017 bieten wir unseren Ferienhort an. Eine schöne Möglichkeit für die Kinder, in unserer Ganztagsschule im kleinen, familiären und klassenübergreifenden Rahmen einmal ordentlich und ausgiebig zu spielen und zu entdecken!
 
Bitte tragen Sie bis Donnerstag, 07.09.2017 Ihre Kinder in die Ferienlisten 1-4 (an der Pinnwand) ein oder schicken Sie eine E-Mail an hortner@neue-waldorfschule-dresden.de und beachten Sie, dass alle nicht eingetragenen Kinder als NICHT ANGEMELDET gelten.
 
Nach dem Anmeldeschluss werden wir anhand der Kinderzahl den Dienstplan aufstellen und in die Ferienplanung gehen, mit schönen Angeboten und Ausflügen. Darüber erhalten Sie zeitnah, vor Beginn der Ferien, von uns Bericht.
 
Für Alle zur Erinnerung: Der Ferienhort hat von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Bei spontanen Abmeldungen während der Ferien, rufen Sie bitte bis spätestens 08:30 Uhr im Hort an. Das Mittagessen Ihres Kindes bestellen Sie dann bitte eigenständig für den betreffenden Tag bis 8:00 Uhr beim Grünen Wunder ab.
 
Ich sende Ihnen und euch herzliche sommerliche Grüße!
Romy Möhrke (für die Pädagogen des Hortes)



Stellenausschreibung


Ab sofort suchen wir ein/e

Eurythmist/in


als Teilzeitstelle, den Stellenumfang können wir je nach Ergänzung durch geeignete Nebenfächer vereinbaren.

Alle Kollegen begleiten wir gern durch Mentorierung. Die Arbeit im Team wird durch regelmäßige Supervision unterstützt. Unsere Klassenstärken liegen bei 24 Schülern.

Auf Ihre Bewerbung mit allen üblichen aussagekräftigen Unterlagen, vorzugsweise per E-Mail, freut sich die

Neue Waldorfschule Dresden
Personalgruppe
Marienallee 12
01099 Dresden
Tel.: 0351 / 56 38 60 69
E-Mail: personal@neue-waldorfschule-dresden.de


 
Neuer Wartebereich für abholende Eltern während der Ruhezeit

Liebe Eltern, wir sind nun in diesem Schuljahr sehr eng zuammen gerückt.
Das beschert uns einerseits eine gewisse Gemütlichkeit und Nähe und schult auf der andern Seite die Achtsamkeit für Ruhe und Rücksichtnahme vor allem im Schulflur. Eine Übung, die wir mit den Kindern zusammen einpflegen und die zuweilen noch einiges an Bewusstsein abverlangt, vor allem während der Mittags- und Ruhezeit der Klassen 1 - 4.

Wenn die anderen Klassen ihre Mittagspause haben und zwischen Klassenraum und Speiseraum pendeln oder sich freuen, von ihren Lieben abgeholt zu werden,
gibt es oft ein reges Gedränge, das mehr oder minder kaum vermeidbar ist, bei all den vielen großen und kleinen Menschen, die warten und kommen und gehen.
 
Wir möchten Sie deshalb bitten, uns dabei zu unterstützen, diese Situation weiter zu entspannen und während der Mittags- und Ruhezeit von 13 bis 14:30 Uhr auf der Bank vor der Glastür bei der großen Pinnwand auf Ihre Kinder zu warten (Aikido-Flur).

Wir danken Ihnen, für Ihre Unterstützung!
 
Das Pädagogenteam
 


Ganztagsangebot: Klangyoga für Kinder
 
Liebe Eltern & liebe Kinder,
 
ich freue mich, ab dem 4. September wieder zwei Kinderyogakurse anbieten zu können. Dieser wird regelmäßig Montagnachmittag stattfinden.

In den Yogastunden waren die Kinder von der Klangschale fasziniert und haben mir den Impuls gegeben, noch zusätzlich die Klangyogaausbildung für Kinder bei Tina Buch zu absolvieren, die ich im Juni erfolgreich beendet habe.

"Klangyoga für Kinder" heißt das neue Konzept. Es kombiniert Elemente aus den bekannten und bewährten Klangmethoden mit dem Kinderyoga. Die Kinder erleben die wohltuenden Schwingungen der Klänge in Kombination mit den wohltuenden Yogaübungen. Der gezielte Einsatz der Klänge unterstützt den Atemfluss, das An- und Entspannen in den Yogahaltungen, Bewegung und Stille in Yogaflows. Klang wird spielerisch auf allen Ebenen sinnlich erfahrbar gemacht. Nicht nur der Yogalehrer leitet durch die Stunde, sondern auch die Klänge. Das ermöglicht den Kindern eine neue und besondere Erfahrung. Die Aufmerksamkeit wird auf spielerische Weise geschult, die Konzentrationsfähigkeit der Kinder wird gefördert und Wohlbefinden und Ausgeglichenheit gestärkt.

Pia Müller
Anmeldungen bitte unter: E-Mail: pia_mueller@gmx.net oder Tel.: 03528/2345653



Impressionen von der Schuleinführung



Kalender

Montag, 04.09.2017
19:30Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Bicher, pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag,
05.09.2017
19:30Elternabend 4. KlasseMilena Rentsch
Dienstag, 05.09.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 07.09.2017
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Dienstag, 12.09.2017
19:30InformationsabendMilena Rentsch
Dienstag, 12.09.2017
19:30InklusionskreisGrit Hirche
Dienstag, 12.09.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Samstag, 16.09.2017
10:00MonatsfeierMilena Rentsch
Dienstag, 19.09.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 26.09.2017
20:00MitgliederversammlungKathrin Köhler
Freitag, 29.09.2017
MichaelifestMilena Rentsch
Dienstag, 17.10.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 17.10.2017
19:30InklusionskreisGrit Hirche
Donnerstag, 19.10.2017
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Montag, 06.11.2017
19:30Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Bicher, pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 07.11.2017
19:30InformationsabendMilena Rentsch
Dienstag, 07.11.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Freitag, 10.11.2017
St. Martinsfest - öffentliche MonatsfeierMilena Rentsch
Dienstag, 13.11.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 14.11.2017
19:30Elternabend 3. KlasseGrit Hirche
Mittwoch, 15.11.2017
18:00Elternabend 5. KlasseJenny Wermelskirch
Donnerstag, 16.11.2017
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Montag,
20.11.2017
19:30Elternabend 2. KlasseKatja Richter
Dienstag,
21.11.2017
19:30Elternabend 4. KlasseMilena Rentsch
Montag,
27.11.2017
19:30Elternabend 1. KlasseNele Wiechmann
Dienstag, 28.11.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 28.11.2017
20:00MitgliederversammlungKathrin Köhler
Freitag,
01.12.2017
AdventsgärtchenMilena Rentsch
Montag, 04.12.2017
19:30Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Bicher, pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 05.12.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Dienstag, 12.12.2017
19:00BaukreisKathrin Köhler, baukreis@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 14.12.2017
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Freitag,
22.12.2017
ChristgeburtsspielMilena Rentsch
Montag, 08.01.2018
19:30Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Bicher, pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Donnerstag, 11.01.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Dienstag, 23.01.2018
19:30InformationsabendMilena Rentsch
Samstag, 27.01.2018
10:00Monatsfeier/ Tag der offenen TürMilena Rentsch
Dienstag,
30.01.2018
19:30Elternabend 4. KlasseMilena Rentsch
Montag, 05.02.2018
19:30Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Bicher, pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Montag,
05.02.2018
19:30Elternabend 2. KlasseKatja Richter
Dienstag, 06.02.2018
19:30Elternabend 3. KlasseGrit Hirche
Mittwoch, 07.02.2018
18:00Elternabend 5. KlasseJenny Wermelskirch
Donnerstag, 08.02.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Freitag, 09.02.2018
FaschingMilena Rentsch
Montag, 05.03.2018
19:30Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Bicher, pr@neue-waldorfschule-dresden.de
07.03.-09.03.2018
SchulaufnahmeuntersuchungenMilena Rentsch
Donnerstag, 08.03.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Montag,
12.03.2018
19:30Elternabend 1. KlasseNele Wiechmann
Donnerstag, 12.04.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Dienstag,
17.04.2018
19:30Elternabend 4. KlasseMilena Rentsch
Samstag,
28.04.2018
10:00MonatsfeierMilena Rentsch
Donnerstag, 03.04.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Montag, 07.05.2018
19:30Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit
Katrin Bicher, pr@neue-waldorfschule-dresden.de
Montag,
07.05.2018
19:30Elternabend 2. KlasseKatja Richter
Dienstag, 08.05.2018
19:30Elternabend 3. KlasseGrit Hirche
Mittwoch, 09.05.2018
18:00Elternabend 5. KlasseJenny Wermelskirch
28.05. - 01.06.2018
Olympische Spiele 5. KlasseJenny Wermelskirch
Donnerstag, 31.05.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher
Montag,
04.06.2018
19:30Elternabend 1. KlasseNele Wiechmann
Donnerstag, 21.06.2018
17:15KoordinierungskreisLutz Stellmacher


Ferienplanung
 
02.10. - 13.10.17 Herbstferien
30.10.17 unterrichtsfreier Tag
24.12.17 - 05.01.18 Weihnachtsferien
12.02. - 23.02.18 Winterferien
29.03.- 06.04.18 Osterferien
11.05.18 unterrichtsfreier Tag
21.05.- 25.05.18 Pfingstferien
02.07.- 10.08.18 Sommerferien
08.10. - 19.10.18 Herbstferien
24.12.18 -04.01.19 Weihnachtsferien

Schließzeiten Hort

02.10.17 - 06.10.17 Herbstferien    
30.10.17  Reformationstag 
24.12.17 - 02.01.18 Weihnachtsferien    
12.02.- 16.02.18 Winterferien  
29.03. - 02.04.18 Ostern
10. - 11.05.18 Himmelfahrt
21.05. - 22.05.18 Pfingsten
16.07. - 03.08.18 Sommerferien
08.10. - 12.10.18 Herbstferien                                                    
24.12.18 - 01.01.19 Weihnachtsferien




Kontakte

Internetseite: www.neue-waldorfschule-dresden.de

Kontaktaufnahme für interessierte Eltern: info@neue-waldorfschule-dresden.de

Vorstand: vorstand@neue-waldorfschule-dresden.de

Redaktion: kleeblatt@neue-waldorfschule-dresden.de

Kleeblattarchiv: www.neue-waldorfschule-dresden.de/archiv

Schulbüro/ Krankmeldungen: 0351 / 563 860 69
Hort: 0351 / 899 606 42
Fax Schulbüro: 0351 / 899 640 45
E-Mail Schulbüro: sekretariat@neue-waldorfschule-dresden.de

Essenabbestellung vom Grünen Wunder: 0351 / 899 65 50


Wenn Sie das "Kleeblatt" noch nicht automatisch erhalten, klicken Sie bitte auf den Button und melden Sie sich an. Wir würden uns sehr über Ihr Interesse und die damit verbundene Unterstützung unseres kleinen, aber sehr engagierten Schulvereins freuen.


Ich möchte das Kleeblatt abonnieren





Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Verein der Neuen Waldorfschule Dresden e.V.
Marienallee 12
01099 Dresden
Deutschland

Das Kleeblatt erscheint monatlich und informiert über das Vereinsgeschehen und den Schulbetrieb.
Redaktion: Annekatrin Schulzki, Michael Jurisch, Lutz Stellmacher, Sven Müller
Kontakt: kleeblatt@neue-waldorfschule-dresden.de
Die Verfasser verantworten ihre Beiträge selbst.